Wie aus etwas Schlechtem unglaublich Gutes entstehen kann

In einem Tierheim erlebt man immer wieder verrückte, traurige und auch lustige Geschichten. Und manchmal auch ein kleines Wunder – oder in unserem Fall gleich zehn auf einen Schlag.

Im September haben wir elf Hunde aus einer wirklich grauenhaften Haltung heraus geholt – ein Tag, der uns allen noch gut in Erinnerung ist mit Bildern, die man so schnell nicht vergessen wird.
Die Hunde waren alle in einem erschreckenden Zustand, sowohl körperlich als auch seelisch. Viele davon sind es heute noch. Sie hatten teilweise noch nie Tageslicht gesehen und von Menschen bisher nichts Gutes kennengelernt. Es bricht einem das Herz, einen Hund so zu sehen und nur mit ganz viel Geduld und Liebe haben es unsere Pfleger mit Unterstützung unserer beiden Hundetrainerinnen (Danke Silvia und Inge!) und unserer Doris (Danke Doris!) geschafft, die meisten aus ihrer Angst heraus zu holen.
Eine der Hündinnen nahm bei uns deutlich an Umfang zu und uns war relativ schnell klar, dass das NICHT unserem guten Futter zuzuschreiben war. Die Süße hatte ein kleines Geheimnis mit ins Tierheim gebracht…
Ein paar Wochen später brachte sie dann tatsächlich insgesamt 12 Welpen zur Welt. Zwei davon wurden leider tot geboren, die restlichen 10 schienen aber munter. Die Mama hat ihre Aufgabe ganz wunderbar gemacht und sich ganz toll um ihre Welpen gekümmert. Dennoch mussten wir sie bei der Fütterung gleich unterstützen, denn ihr geschundener Körper schaffte es nicht, ausreichend Milch für die Kleinen zu produzieren. Und so hatten wir auf einen Schlag eine Schar unglaublich süßer Welpen und auch einige Zusatzschichten.
Wir sind so unendlich dankbar, dass die Kleinen bei uns behütet, beschützt und umsorgt geboren wurden und unbeschwert aufwachsen durften. Mittlerweile sind alle Zehn bereits in ihre neuen Familien umgezogen und wir wünschen Ihnen auf Ihrem Lebensweg alles erdenklich Gute. ❤
Von den erwachsenen Hunden aus der Räumung suchen noch einige nach einem Zuhause, wo man Ihnen zeigt, dass das Leben auch Sonnenseiten bereit hält.
An dieser Stelle möchten wir uns bei Allen bedanken, die uns mit einer Spende – sei es in Form von Geld, Futter oder Sachspenden – bei der Aufzucht der Welpen ein wenig unterstützt haben. Und auch vielen Dank an die Fotografin dieser tollen Bilder, Iris Oppermann. ❤