Juri sucht ganz dringend ein stabiles und verantwortungsvolles Zuhause

  • Rasse: Staffordshire Terrier
  • Geschlecht: Rüde, kastriert
  • Geboren: ca. 2019
  • Hundeverträglich: noch nicht getestet
  • Katzenverträglich: noch nicht getestet
  • Vermittlung an: Menschen mit Hundeerfahrung

Manchmal weiß man schon am Telefon, dass hinter der Anfrage „Mein Hund muss weg, weil er auffällig geworden ist“ ein wirklich trauriges Schicksal des Hundes steht. Juri ist so ein Beispiel. Der junge Rüde hat eine regelrechte Odysee hinter sich, von der wir nur wenige Stationen kennen und den Rest nur erahnen können. Eigentlich stammt Juri aus Rumänien, der Sohn der Familie hatte den Rüden angeschafft, doch konnte er sich nicht mehr um ihn kümmern und Juri landete bei den Eltern. Diese sind dem jungen Rüden aber nicht gerecht geworden und so ereilte uns ein aufgeregter Anruf, der Hund müsse weg, am besten sofort! Wir können und wollen niemanden verurteilen und kennen natürlich die Situation und die Beweggründe zu wenig. Wir wussten sofort, dass es für den Hund das Beste ist, wenn er von uns aus ein neues Zuhause sucht. Da wir nicht direkt einen Platz für Juri hatten, wurde er in einer Hundepension zwischengeparkt und kam dann vor wenigen Tagen zu uns.

Was wir zu sehen bekamen, war ein zutiefst verunsicherter Hund, der vor lauter Angst nicht richtig wusste, wo er hin und was er tun sollte. Er war (und ist) hin und her gerissen zwischen aus Angst nach vorne gehen, einfrieren, weglaufen oder vielleicht doch Kontakt aufnehmen. Die Hundepension beschreibt ihn auch als anfänglich sehr sehr misstrauischen Hund, der sich aber ganz schnell an eine souveräne Bezugsperson bindet und diese auch ganz dringend braucht.

Juri steht gerade an einem Scheideweg und hat noch alle Möglichkeiten, mit den richtigen Menschen an seiner Seite ein wunderbarer Hund zu werden. Dafür braucht er Ruhe, Stabiltät und eine klare Führung. Wir würden uns für diesen Hund von Herzen wünschen, dass jemand diesen Weg mit ihm geht. Juri wird als Staffordshire Terrier nur an Menschen vermittel, die die gesetzlichen Auflagen erfüllen und die Genehmigung der zuständige Verbandsgemeinde haben.