Arthur im Glück

Kaninchenmann Arthur kam Mitte Dezember als Fundtier zu uns und war in einem absolut erbärmlichen Zustand. Seine Ohren waren stark entzündet, er hatte Milben überall und am Schlimmsten waren die tiefen Wunden an seinen Hinterläufen. Eine „normale“ Vermittlung war für ihn so gut wie ausgeschlossen …

Dank tierärztlicher Behandlung und guter Pflege  besserte sich sein Gesundheitszustand zusehend, doch was blieb waren die Wunden an den Hinterläufen. Täglich mussten die Wunden gebadet und versorgt werden und auch sonst stellte er aufgrund seines Gesundheitszustands ganz viele Anforderungen an seine künftige Haltung. So machten wir uns auf die Suche nach einem Platz für Arthur, denn neben seinen ganzen gesundheitlichen Baustellen ist er einfach ein ganz wunderbarer Kaninchenmann, der jede noch so langwierige Behandlung mit einer Engelsgeduld über sich ergehen ließ. Wir fanden für Arthur einen Platz auf einem Gnadenhof, der sich auf die Aufnahme gehandicapter Kleintiere
Dank grozügiger Spenden und Paten durfte Arthur dann auch zeitnah umziehen und wird nun umhegt und umsorgt wird. Wir sagen herzlichen Dank an alle, die dieses kleine Wunder möglich gemacht haben.